© Copyright 2000 - 2017 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Quedlinburg HSB Quedlinburg HSB
Die 1885 eröffnete Normalspurstrecke von Frose über Gernrode nach Quedlinburg wurde am 31. Januar 2004 von der Deutschen Bahn AG stillgelegt. Die Harzer Schmalspurbahnen GmbH (HSB) kaufte die Bahnstrecke von Gernrode bis Quedlinburg und spurte die Strecke in 1000 mm Schmalspur um. Am 4. März 2006 erfolgte die feierliche Eröffnung des Schmalspurbahnhofs Quedlinburg. Der Bahnhof ist damit die jüngste Schmalspurstation in Deutschland. Der Regelverkehr von Quedlinburg nach Eisfelder Talmühle wurde am 26. Juni 2006 aufgenommen. Im Bahnhof wurden zwei Gleise neben dem Mittelbahnsteig gebaut, die sich auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs befinden. Ein Gleis dient nur als Umfahrgleis für die Dampflokomotiven. Am Ende des Mittelbahnsteigs befindet sich ein Wasserkran zum Befüllen der Tenderlokomotiven.
Bilder Quedlinburg
Luftaufnahme
Z Bahnhof iel
Selketalbahn
Quedlinburg - Selketalbahn Quedlinburg - Quedlinburg HSB
nach oben  > nach oben  >