© Copyright 2000 - 2017 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Nordhausen Nord Nordhausen Nord
Die meterspurige Schmalspureisenbahn wurde am 12. Juli 1897 für den Personenverkehr und am 7. Februar 1898 für den Güterverkehr eröffnet. Gebaut wurde die Bahn von der Nordhausen-Wernigeroder Eisenbahngesellschaft in Wernigerode am Harz. Nordhausen Nord ist ein Kopfbahnhof der Schmalspurbahn. Er befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Normalspurbahnhof Nordhausen Nord. Neben dem Bahnbetriebswerk mit zweiständigem Lokschuppen von 1900, einem Stellwerk von 1912 und den Güteranlagen befand sich die Rollbockanlage von 1964. Das alte Stationsgebäude von 1913 diente ab 1916 als Verwaltungsgebäude der HSB. Im Gebäude befanden sich Diensträume und  eine Gaststätte. Heute verkehren immer noch täglich dampfgetriebene Züge nach Fahrplan.
Bilder Nordhausen
Luftaufnahme
Bahnhof von 1913
Bahnhof von 1913 Z Bahnhof iel
nach oben  > nach oben  >