© Copyright 2000 - 2017 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Drei Annen Hohne Drei Annen Hohne
Der Bahnhof liegt an der Schmalspurstrecke zwischen Wernigerode und Nordhausen. Mit Eröffnung des Teilstücks Wernigerode - Schierke am 20. Juni 1898 wurde der Bahnhof Signalfichte von der Nordhausen- Wernigeroder Eisenbahn eröffnet. Später wurde die Station in Signalfichte-Hohne umbenannt. Erst 1901 erhielt der Bahnhof seinen heutigen Namen. Der Bahnhof liegt auf 542,5 Meter N.N. Von hier aus zweigt die Bahnstrecke zum Brocken ab. Am 24. März 1899 wurde die Strecke nach Benneckenstein eröffnet. Der Bahnhof verfügt über drei Durchgangsgleise und drei Bahnsteige, wovon einer nur angeschüttet ist. Einige Abstellgleise sind für das Abstellen von Güterwagen noch in Betrieb. Am 22. Mai 1977 wurde der Eisenbahnbetrieb auf vereinfachten Nebenbahndienst umgestellt.
Bilder Drei Annen Hohne
Luftaufnahme
Bahnhof von 1898
Bahnhof der Brockenbahn von 1898 Z Bahnhof iel Drei Annen Hohne Ost  In unmittelbarer Nähe gibt es noch den Bahnhof der Halberstadt Blankenburger Eisenbahn-Gesellschaft.  Link zum Bahnhof
nach oben  > nach oben  >